.

1951 - 7. Jamboree - Bad Ischl, Österreich

Weltjamboree 19511951 fand in Bad Ischl im Salzkammergut/Österreich das 7. Jamboree statt. Es gab viele Hindernisse denn das Land wurde durch die Amerikaner, Briten, Russen und Franzosen in Besatzungszonen aufgeteilt. Da nur begrenzte Mittel zur Verfügung standen wurde das Jamboree "Jamboree of Simplicity" genannt. Rund 800 Mitarbeiter sorgten trotzdem für einen reibungslosen Ablauf des Jamborees, das 15'000 Pfadfinder und Pfadfinderinnen aus 41 Nationen vereinte. Ein deutsches Kontingent von Pfadfinder und Pfadfinderinnen wurde zum ersten Mal auf einem Jamboree begrüsst. Nachdem das Jamboreegelände von schwerem Regen total aufgeweicht war, grosse internationale Schlammrennen zur täglichen Attraktion wurden und die gute Stimmung trotzdem nicht nachliess, wurde das Jamboree der Einfachheit halber in "Schlammboree" umbenannt.